Yulan Yu MA BA wurde im 1990 in Jiangmen, China geboren. Sie begann ihre Musikerziehung in der frühen Kindheit (Klavier und Chorsingen). Si nahm Kompositionsstudium and der Kunstuniversität Graz (KUG) mit dem Prof. Klaus Lang und schloss ihr Masterstudium erfolgreich ab. 

Als Komponistin arbeitete sie mit den Ensembles Zeitfluss, Schallfeld Ensemble, Stadler Quartett, Schola Heidelberg, Shanghai Sinfonietta, u. a.. Ihre Werke wurden aufgeführt im Rahmen von Musikprotokoll Graz, im Rahmen des ZKM Wettbewerbs „Hörraum: Atmosphären”, Berlin; im Festival „glazbena tribina”, Opatja, u. a.. Kommisionen von SchauSchall Festival, Open Music, IMPULS Academy.

Preisträgerin „Musikförderungspreis der Stadt Graz 2016″, Finalistin de „Ö1 Talentbörse-kompositionspreis 2018″, Stipendiatin des BKA „Start-Stipendien für Musik und darstellende Kunst 2019″.

Sie ist zugleich alsi Musikerin (Keyboard, Guzheng) in verschiedenen Richtungen tätig: Neue Musik, freie Improvisation, experimentell, Elektronik, usw., spielte in Band-Projekte: mad and mod, Quki Ensemblée, Nos Incogniti.

Seit 2017 besäftigt sie sich auch mit Projektmanagement – übernahm sie die Obfraustelle des Vereins „NOW! Oper der Gegernwart” im 2017, hat die 2018 Saison erfolgreich organisiert, und nun setzt Planung für weiteren Saisonen for.

Work and play

Yulan Yu MA BA wurde im 1990 in Jiangmen, China geboren. Sie begann ihre Musikerziehung in der frühen Kindheit (Klavier und Chorsingen). Si nahm Kompositionsstudium and der Kunstuniversität Graz (KUG) mit dem Prof. Klaus Lang und schloss ihr Masterstudium erfolgreich ab. 

Als Komponistin arbeitete sie mit den Ensembles Zeitfluss, Schallfeld Ensemble, Stadler Quartett, Schola Heidelberg, Shanghai Sinfonietta, u. a.. Ihre Werke wurden aufgeführt im Rahmen von Musikprotokoll Graz, im Rahmen des ZKM Wettbewerbs „Hörraum: Atmosphären”, Berlin; im Festival „glazbena tribina”, Opatja, u. a.. Kommisionen von SchauSchall Festival, Open Music, IMPULS Academy.

Preisträgerin „Musikförderungspreis der Stadt Graz 2016″, Finalistin de „Ö1 Talentbörse-kompositionspreis 2018″, Stipendiatin des BKA „Start-Stipendien für Musik und darstellende Kunst 2019″.

Sie ist zugleich alsi Musikerin (Keyboard, Guzheng) in verschiedenen Richtungen tätig: Neue Musik, freie Improvisation, experimentell, Elektronik, usw., spielte in Band-Projekte: mad and mod, Quki Ensemblée, Nos Incogniti.

Seit 2017 besäftigt sie sich auch mit Projektmanagement – übernahm sie die Obfraustelle des Vereins „NOW! Oper der Gegernwart” im 2017, hat die 2018 Saison erfolgreich organisiert, und nun setzt Planung für weiteren Saisonen for.

Work and play